Nur eine Stunde im grünen Wald

Nur eine Stunde im grünen Wald

Wald BerchtesgadenNur eine Stunde von Menschen fern,
Nur eine einzige Stunde!
Statt der tönenden Worte des Waldes Schweigen,
Statt des wirbelnden Tanzes der Elfen Reigen,
Statt der leuchtenden Kerzen den Abendstern,
Nur eine Stunde von Menschen fern!

Nur eine Stunde im grünen Wald,
Nur eine einzige Stunde!
Auf dem schwellenden Rasen umhaucht von Düften,
Gekühlt von den reinen balsamischen Lüften,
Wo von ferne leise das Echo schallt,
Nur eine Stunde im grünen Wald!

Nur eine Stunde im grünen Wald,
Nur eine einzige Stunde!
Wo die Halme und Blumen sich flüsternd neigen,
Wo die Vögel sich wiegen auf schwankenden Zweigen,
Wo die Quelle rauscht aus dem Felsenspalt,
Nur eine Stunde im grünen Wald!

Auguste Kurs (1815 – 1892)

5 Kommentare
  • Die Gedanken tun gut in diesen Tagen, sie in die Tat umsetzen noch mehr. So manche kraftspendende Stunde ist mir erinnerlich. Danke für den Text und einen schönen Sonntag – Ghislana

    6. September 2015 um 7:20
  • Nele Meinke
    Antworten

    Hallo Karin
    ich habe eben Deinen blog gefunden und beginne zu lesen. Jede Zeile tut mir gut, vielen Dank dafür. Ich werde jetzt mit meinem Hund einen Spaziergang im Wald machen….
    dann werde ich weiterlesen.
    Bis bald
    Nele

    6. September 2015 um 8:51
  • Guten Morgen liebe Karin,

    schön so eine gut aufgeräumten Blog zu lesen, das tut der Seele gut. Da ich momentan schon länger Krankgeschrieben bin ( Burnout ) lese ich gern solche Blogs zum Thema Gesundheit und Natur. Bin oft draußen spazieren und Fahrrad fahren im Wald, das hilft wirklich gut aber heute regnet es und ich habe Zeit zum lesen. Gern schau ich wieder vorbei.

    Liebe Grüße aus Magdeburg sagt das Magdeburger Kind Claudia

    7. September 2015 um 9:15

Einen Kommentar schreiben

X