Kaffeeklatsch auf der Wiese

LoewenzahnkaffeekuchenEs muss nicht immer Picknick sein, ein Kaffeeklatsch ist auch mal schön. Schön altmodisch, und doch wieder ganz up to date. Retro-Stylish… Da passt Blümchenkaffee dazu, in der Tasse wie auf dem Teller. Löwenzahnwurzelkaffee und Löwenzahnkaffeekuchenschnittchen. Als Espresso zum coffee cookie. Mal probieren?

Rezept Löwenzahnkaffeekuchen:

200 g Sahne
4 Eier
200 g Zucker
Mark einer halben Vanilleschote
150 g Dinkel-Vollkornmehl
250 g Dinkelmehl
1 gestrichener TL Backpulver
100 ml starker Löwenzahnwurzelkaffee (ersatzweise italienischer Espresso oder Malzkaffee)
Für den Guss:
125 g Butter
150 g Löwenzahnblütensirup (erstazweise Honig oder Zucker)
200 g Mandelblättchen
2 Esslöffel Kakaosplitter (ersatzweise gehackte Zartbitterschokolade)

Sahne, Eier und Zucker schaumig aufschlagen.
Vanillemark zugeben und das Mehl esslöffelweise unterziehen.
Löwenzahnwurzelkaffee unterrühren.
Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes tiefes Backblech streichen. Im vorgeheizten Ofen bei 200 °C 10 Minuten backen.
In der Zwischenzeit Butter leicht erwärmen, mit Löwenzahnblütensirup, Mandelblättchen und Kakaosplittern verrühren.
Nach der ersten Backzeit den Kuchen mit der Butter-Mandelmischung bestreichen. Weitere 10 Minuten bei 180 °C backen.

Diesen Kuchen gab es beim letzten Küchen-Rendezvous „Radieschen trifft Löwenzahn“ im April 2013, aber auch als winzige Kostprobe beim Tölzer Kräuterspaziergang. Mehr Löwenzahn-Genuss? dann schauen Sie doch mal unter www.kuechen-rendezvous.de

 

Schreibe einen Kommentar

Item added to cart.
0 items - 0,00