Asylant, erfolgreich eingebürgert

Aesculus hippocastanumBayern – Biergarten – Kastanienbaum. Gehört seit jeher zusammen. Unter den dicht schattenden Kastanienbäumen kann man in bayerischer Gemütlichkeit sitzen, das Bier bleibt schön kühl. Typisch bayerischer, deutscher Baum. Oder?

Keineswegs, Rosskastanien (Aesculus hippocastanum) gehören zu den „Fremdländischen“, zu den Neophyten (Pflanzen, die nach 1492 zu uns gelangten). Niemals Asyl beantragt, aber inzwischen eingebürgert – und das ganz ohne Deutschkenntnisse – oder etabliert (so nennt man Neophyten, die mehr als 25 Jahre im fremden Gebiet wachsen und sich ohne direktes Zutun des Menschen erfolgreich vermehren). Und sie gehören wie selbstverständlich bei uns zur Gesellschaft, obwohl sie weder Sozialabgaben noch Steuern zahlen… Und keinen regt’s auf. Mehr sog i ned…

Schreibe einen Kommentar

Item added to cart.
0 items - 0,00