Was sah man da in Sixnitgern?

Am ersten Mai traf man sich in Sixtnitgern zu einer Wanderung durch den Hohenzeller Wald – und was man da nicht alles zu sehen und zu hören bekam! Von Giersch und Bärlauch über Buchen und Weymouthskiefern, von Roten Waldameisen bis zu Blindschleichen, über Naturschutz und Forstarbeit. Zwischendrin verköstigt mit einer leckeren Waldmeisterbowle war das ein rundum gelungener Tag! Dankeschön an Sybille Hein von der Unteren Naturschutzbehörde und Franz Knierer vom Forstamt Fürstenfeldbruck sowie allen übrigen Beteiligten.

Die Wanderung lief im Rahmen der BayernTour Natur – Abenteuer Heimat. Schauen Sie doch mal im Internet unter www.tournatur.bayern.de – da gibt es jede Menge tolle Angebote.

Zum Beispiel am Freitag, den 8. mai 2009 auf dem Schneiderhof in Dachau-Mitterndorf, Brucker Str. 90. Schau mal, was da wächst, heißt es da von 17-18 Uhr. Ich zeige Ihnen, was zwischen Salat und Kartoffeln noch so alles gedeiht. Und was man davon hat, vom Unkraut…

Anmeldung ist nicht erforderlich, kommen Sie einfach vorbei. Beitrag pro Erwachsener € 2,–, pro Kind (bis 14 Jahre) € -,50. Ich freue mich und heiße Sie gerne willkommen!

Schreibe einen Kommentar

Item added to cart.
0 items - 0,00