Schwarze Nüsse

Schwarze Nüsse

Schwarze WalnuesseAus der Oberpfalz ist aus dem 18. Jahrhundert überliefert, dass „eingemachte unzeitige welsche Nüsse“ ein hilfreiches Mittel gegen Magenerkrankungen seien. Ob das stimmt, wurde bislang nicht weiter erforscht. Eine absolute Delikatesse in der Winterzeit sind sie aber schon, diese süß eingelegten, kandierten grünen Nüsse, die sich schlussendlich schwarz färben und herb-aromatisch schmecken, ein wenig wie dunkles Marzipan. Zugegeben, die Herstellung macht schon etwas Arbeit, aber der Genuss entschädigt alle Mühen.

Schwarze Nüsse passen zu:

Käse

Wildgerichten

Maronisuppe

Sellerie/Rote Bete

Vanille- oder Gewürzeis (Rezept siehe Lamiacucina)

Keine Kommentare vorhanden

Einen Kommentar schreiben

X