Orchideen richtig gießen

Orchideen richtig gießen

Die gute Idee für Garten und Balkon auf Bayern 1: Orchideen richtig gießen – tauchen oder mit Eiswürfeln versorgen!

Orchideen haben so gut wie keine echten Wurzeln, sie nehmen Wasser wie Nährstoffe über ihre Luftwurzeln auf. Diese dürfen nie ganz austrocknen, aber schon gar nicht im Nassen stehen. Wie also Orchideen richtig gießen? den kompletten Topf in einen Eimer mit lauwarmem, kalkfreiem Wasser tauchen, einige Minuten warten, bis sich das Substrat gut vollgesogen hat. Dann gut abtropfen lassen, und wieder ab in den Übertopf. Überschüssiges Wasser, das sich im Topf sammelt, nach einer Weile abgießen.

Noch besser geht‘s mit diesem Trick: Orchideen mit Eiswürfeln verwöhnen. Kein Witz! Ausprobiert – funktioniert. Statt Orchideen immer wieder zu gießen, zu tauchen oder sonstwie mit flüssigem Wasser zu versorgen, bekommen die Phalaenopsis-Orchideen jetzt Eiswürfel. Man legt pro Woche drei Eiswürfel auf das Substrat im Topf. Das Eis schmilzt langsam und dringt ins Substrat, damit ist die Orchidee gut versorgt.

Die Eiswürfel bitte nur aufs Substrat – direkten Kontakt mit Eis mögen die Orchideen nicht – genau wie wir.

Hinweis: Bei Verwendung der nachfolgenden „Social Media“-Buttons werden personenbezogenene Daten an die jeweilige Plattform übertragen
(weitere Infos s. Datenschutzerklärung).

Keine Kommentare vorhanden

Einen Kommentar schreiben

X