Kriminal-Flora, Teil 2

Kriminal-Flora, Teil 2

Frauenschuh Sabine SiglJuwelen im Unterholz, so schön und doch so tückisch! Sabine Sigl schickt mir Fotos von einer der faszinierendsten Pflanzen, die es in unserer Heimat gibt: dem Frauenschuh! Cypripedium calceolus trägt sog. Kesselfallenblüten. Er sperrt seine Besucher ein!

Durch den aprikosenartigen Duft werden Sandbienen angelockt. Sie fallen in den Kessel, den gelben „Schuh“. Glatte Wände verhindern, dass die Bienen wieder herauskommen. Allein über Haartreppen an der Rückwand können sie die Falle wieder verlassen. Dabei müssen sie Staubblätter und Narbe streifen, die Blüte zwingt ihnen Bestäubungsarbeit auf. Nur wo es Sandbienen gibt, wo schüttere Sandböden zu finden sind, kann der Frauenschuh fortbestehen. Denn fehlen die Bestäuber, kann sich die Orchidee nicht vermehren. Schon deshalb: Unbedingt stehen lassen! Frauenschuh steht streng unter Naturschutz.

Herzlichen Dank an Sabine Sigl – engagierter NaturCoach, dass sie uns alle an ihrem Fund hat teilhaben lassen!

Keine Kommentare vorhanden

Einen Kommentar schreiben

X