Gedichte über Pflanzen

Gedichte über Pflanzen gibt es unzählige. Über Rosen, Gänseblümchen, Veilchen, Linden, sogar über Disteln und Nesseln. Doch manche Gewächse bleiben ohne Verse und Reime, kein Poet nimmt sich ihrer an. Aber es gibt ja poetisch veranlagte Kräuterpädagoginnen wie Julia Schmidt, die mir ein hübsches Gedicht über ein blaues Blümchen zur Veröffentlichung hier im Blog geschickt hat. Danke – ist eine willkommene Ablenkung in diesen Tagen!

Gamander Ehrenpreis

Wie ich mich da im Frühjahr freu,
seh ich das erste Männertreu!
Schaut mich mit seinen Blüten an
als wär es unschuldig ein Mann.

Weit leuchtets violett, zart-blau
Welch Abwechslung zum Wintergrau!
Es wächst und wuchert, auch im Rasen
Wär´ sicher hübsch in kleinen Vasen.

Doch leider auf dem Weg nach Haus
fallen alle Blüten aus.
Ist eben doch als wie beim Mann,
Den man auch nicht halten kann…!

Julia Schmidt

Schreibe einen Kommentar

Produkt zum Warenkorb hinzugefügt!
0 items - 0,00