Danke sagen hält gesund

Wer öfter mal Dankbarkeit ausdrückt, lebt gesünder und ist glücklicher! Beim Danke sagen werden Botenstoffe (Glückshormone) ausgeschüttet, die den Stresspegel senken, uns optimistisch stimmen und unsere mentalen Abwehrkräfte stärken. Wer Dank ausspricht, beeinflusst seinen Vagusnerv und aktiviert das körpereigene Ruhesystem. Das hat auch Auswirkungen auf unser allgemeines Wohlbefinden. Man schläft besser, leidet kaum unter Verspannungen, hat weniger Kopfschmerzen…

Warum sagen wir dann nicht viel häufiger, vor allem auch ehrlich DANKE?

Ich fange gleich an:
DANKE, liebe(r) Leser*in fürs Lesen hier in meinem Blog!
DANKE, liebe Sonne, für jeden wärmenden Strahl!
DANKE, liebe Laubbäume, für eure herrlichen Herbstfarben!
DANKE, liebes Moos, für deine kuschelige Weichheit!
DANKE, lieber Mitmensch, für dein herzliches Lächeln!

4 Gedanken zu „Danke sagen hält gesund“

  1. Vielen Dank für die immer interessanten Beiträge, liebe Frau Greiner. Das wollte ich Ihnen doch immer schon mal sagen. Ich lese regelmäßig und probiere Vieles davon aus.Alles Gute und liebe Grüße Maria Waldthausen

    Antworten
  2. Ich habe heute jemandem beim Aufsammeln der Mostbirnen geholfen, das Wetter war super dafür, und als wir fertig waren, habe ich mich bedankt, ich musste dafür gar nicht überlegen, aber es war mir ein Bedürfnis, daraufhin wurde mir gesagt, dass er danken müsse, eben fürs Helfen.
    Ich fand es für uns beide gut

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Produkt zum Warenkorb hinzugefügt!
0 Artikel - 0,00