Buchs wuscheln

Buchs wuscheln

Die gute Idee für Garten und Balkon von Bayern 1: Streicheleinheiten für den Buchs!

Buchsbäume, die einem lieb und teuer sind, brauchen jetzt im wahrsten Sinn des Wortes Streicheleinheiten. Da haben Sie sich die Mühe gemacht und die Bäumchen gehegt und gepflegt, damit sie ihren Garten verschönern – und dann kommen fiese Pilze und aus ist mit dem schönen Buchsgrün. Deshalb streicheln Sie Ihren Buchs! Oder besser – wuscheln Sie ihn mit beiden Händen immer wieder mal kräftig durch. Das hilft nämlich gegen Pilzerkrankungen, die das Buchsbaumtriebsterben und den Buchsbaumkrebs auslösen. Deshalb: Blattnässe vermeiden! Pilzinfektionen benötigen anhaltende Nässe und Wärme. Wässern nur an der Pflanzenbasis – idealerweise frühmorgens oder in der Dämmerung. Und nach Regen wuscheln sie den Buchs, damit trocknen die Blätter schneller ab und die Pflanze bleibt gesund und schön grün.

Gefällt Ihnen der Beitrag? Bitte teilen Sie ihn.
(Hinweis: Bei Klick werden personenbeziehbare Daten an facebook / Pinterest übertragen)
Keine Kommentare vorhanden

Einen Kommentar schreiben

X