Baum-Advent: 13. Dezember

Baum-Advent: 13. Dezember

Zimt zum Bestaunen: Was sich hier in seidigen Rollen ablöst und monatelang als Zierrat hängen bleibt, sieht aus wie Zimtrinde. Die Ähnlichkeit in der Farbe und in der Art, wie sich der Stamm seiner obersten, durch Dickenwachstum allmählich zu eng werdenden Schicht entledigt, mit echten Zimtstangen hat dieser Ahornart den Namen Zimt-Ahorn eingetragen. Das duftende Gewürz dagegen, das jetzt wieder überall aus den Küchen und Backstuben duftet, stammt vom Ceylon-Zimtbaum (Cinnamomum verum), eine weniger edle Variante von der Zimt-Kassie (Cinnamomum cassia), beides tropische Bäume und in hiesigen Breiten kaum zu kultivieren. Der Zimt-Ahorn (Acer griseum) aber stammt aus Westchina und fühlt sich in unserem Klima wohl. Seit 1901 wird er in europäischen Gärten gezogen.

Gefällt Ihnen der Beitrag? Bitte teilen Sie ihn.
(Hinweis: Bei Klick werden personenbeziehbare Daten an facebook / Pinterest übertragen)
Keine Kommentare vorhanden

Einen Kommentar schreiben

X

Meine Webseite und der integrierte Büchershop verwenden Cookies. Wenn Sie meine Webseite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen