Heupferde und Buchsbaumzünsler

Dieses Jahr gibt es auffällig viele Heupferde – auch im Garten! An deren Lieblingsnahrung Blattläuse mag es wohl eher nicht liegen, denn Blattläuse treten heuer nicht gerade in Massen auf. Was dann? Liegt’s am neuen Artenschutzgesetz in Bayern? Eine Hörerin von Bayern 1 berichtet mir von einer besonderen Beobachtung (danke dafür!): Heupferde fressen die Raupen vom Buchsbaumzünsler!

Freudige Nachrichten für alle Buchsbaumfreunde, -liebhaber und -freaks! Die Natur hilft sich mal wieder selbst. Auch wenn es so manche Buchsbäume noch erwischen wird, es ist nur eine Frage der Zeit, bis sich ein Gleichgewicht zwischen Schädling und Nützlingen einstellen wird. Und damit auch der Buchsbaum wieder eine Chance im Garten hat – wenn auch besser nur punktuell und nicht wieder in Form einer Monokultur.

Hat noch jemand solche Beobachtungen gemacht? Ich freue mich über Nachrichten!

Schreibe einen Kommentar

Produkt zum Warenkorb hinzugefügt!
0 Artikel - 0,00