a gscheiter Krautsalat

Krautsalat

a gscheiter Krautsalat

Kraut, das schmeckt (auch) gut als Salat. Aber nur, wenn der Krautsalat was taugt. Und wie kriegt man das hin? Mit ein paar Tricks:

  1. Spitzkohl eignet sich besonder gut, weil dessen Blätter schön zart sind.
  2. Kraut fein schneiden, salzen und leicht zuckern, dann kräftig mit beiden Händen durchkneten, man könnte auch sagen „massieren“.
  3. Zwiebeln würfeln und in Schmalz (oder Öl) andünsten. Reichlich Apfelsaft und Apfelessig dazu geben, alles bei milder Hitze langsam auf ein Drittel reduzieren. Heiß über das Kraut gießen, sofort mischen.
  4. Mit frisch gemahlenem Pfeffer, gestoßenem Kümmel würzen – zum Schluss eventuell noch einen Schuss gutes Öl zugeben.
  5. Und wer es besonders deftig mag, brät zusammen mit den Zwiebeln noch Speckwürfel kross an. Dann aber Apfelsaft und Essig extra reduzieren, damit der Speck knusprig bleibt.
Gefällt Ihnen der Beitrag? Bitte teilen Sie ihn.
(Hinweis: Bei Klick werden personenbeziehbare Daten an facebook / Pinterest übertragen)
Gefällt Ihnen der Beitrag? Bitte teilen Sie ihn.
(Hinweis: Bei Klick werden personenbeziehbare Daten an facebook / Pinterest übertragen)
Keine Kommentare vorhanden

Einen Kommentar schreiben

X

Meine Webseite und der integrierte Büchershop verwenden Cookies. Wenn Sie meine Webseite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen