Minze-Schoko-Küsschen

Für etwa 30 Stück:
180 g Butter, wachsweich
180 g feiner Zucker
1 Prise Salz
3 Eier
240 g Mehl
40 g Kakaopulver
100 g Schlagsahne
100 g weiße Kuvertüre
10-15 Blätter frische Minze (ersatzweise ein paar Tropfen Pfefferminzöl)
Puderzucker

1. Butter mit Zucker und Salz schaumig rühren.
2. Eier nacheinander unterarbeiten, dann mit Mehl und Kakaopulver den Spritzteig fertig stellen.
3. Nussgroße Häufchen aufs Backblech spritzen und bei 160 °C etwa 15 Minuten backen.
4. Schlagsahne mit der grob gehackten Kuvertüre mild erwärmen. Rühren, bis eine homogene Masse entsteht.
5. Minzeblätter in sehr feine Streifen schneiden und unter die Sahne-Kuvertüre-Masse geben.
6. Über Nacht ziehen lassen, dann kräftig aufmixen. In Spritzbeutel füllen und auf die Hälfte der Plätzchen aufspritzen. Die restlichen Plätzchen darauf setzen.
7. Küsschen hauchfein mit etwas Puderzucker bestäuben.

3 Gedanken zu „Minze-Schoko-Küsschen“

  1. Vielen Dank fürs tolle Rezept!
    Sie sind super gut gelungen und machen richtig süchtig. Hier schleichen zwei Leute ständig um die Keksdose 😉

    Ich habe übrigens für die Creme zehn Blätter frische Minze und zusätzlich zwei Tropfen Pfefferminzöl (aus der Apotheke) verwendet.
    Die Plätzchen habe ich etwas kleiner aufs Backpapier aufgespritzt, was nun die doppelte Menge ergab. Zum Schluss wurden sie mit weißer Kuvertüre verziert.
    Durchmesser pro fertige Stück: ca. 3,5 cm

    Viele Grüße aus Unterfranken, Kerstin

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Item added to cart.
0 items - 0,00