Wirklich königlich, die beiden

Giersch? Meister des Gartens, König der Wildkräuter, Majestät der Küche. Was passt denn besser zu einem solch geadelten Kraut als der noble Spargel, das kaiserliche Gemüse? Mit wenigen Zutaten und Handgriffen wird eine göttliche Speise daraus.

Spargel (ganz nach Vorliebe weißer oder grüner, gerne auch gemischt) schälen und in Stücke schneiden. Ich mache das gerne schräg, es ergibt optisch attraktive Abschnitte, die Spitzen der Spargelstangen lasse ich großzügig ganz. Ein paar Tomaten, vorzugsweise Kirschtomaten achteln oder klein schneiden. Butter oder Pflanzenöl in der Pfanne erhitzen, Spargelstücke darin anbraten, dann salzen und bei milder Hitze weiter garen, die Stücke sollen aber bissfest bleiben. Tomaten zugeben und kurz mitschmoren. Zuletzt Gierschblättchen, fein gehackt untermischen, mit Pfeffer nachwürzen. Schon fertig!

Perfekt noch dazu: ein paar aristokratische Kartoffeln und eine fürstliche Sauce Hollandaise. Und weil ja auch das Auge immer mit isst, kommt zur Krönung noch eine Löwenzahnblume obenauf.

Schreibe einen Kommentar

Produkt zum Warenkorb hinzugefügt!
0 Artikel - 0,00