Die Wucht in Gläsern

Die Wucht in Gläsern

Wilde Moehre AufstrichDie Blüten aus dem Strauß (siehe Beitrag vom Freitag, 19.7.2013) waren mir viel zu schade, sie in der Vase welken zu lassen – also flugs ein neues Rezept probiert: Wilder Möhren-Aufstrich. Wilde Möhre mal ganz sanft. Da kommt man ins Träumen…

Und so entsteht der Aufstrich: 1 kg Zucker mit 1 Liter Wasser unter Rühren aufkochen, dann 15 Minuten sprudelnd kochen lassen – Vorsicht, sehr heiß! In ein großes Schraubglas 20 Doppeldolden der Wilden Möhre geben, dazu eine in dünne Scheiben geschnittene Zitrone sowie einen gehäuften esslöffel Schwarze Johannisbeeren (für die schöne rosa Farbe). Die Blüten mit dem etwas abgekühlten Läuterzucker übergießen und 2-3 Tage ziehen lassen. Dann abseihen und erneut erhitze. Mit Apfelpektin (nach Anweisung, gewöhnlich 4 Esslöffel pro 750 ml Flüssigkeit) binden, in kleine Marmeladengläser abfüllen.

Und DANN? Aufs Brot, auf die Semmel streichen, reinbeißen!

 

Keine Kommentare vorhanden

Einen Kommentar schreiben

X