Quitten satt

Quitten satt

Die Quitte – Symbol für Liebe, Glück, Fruchtbarkeit, Klugheit, Schönheit, Beständigkeit und Unvergänglichkeit.

Leuchtend gelb, quittegelb. Verführerisch duftend. Was macht man eigentlich mit diesen Früchten?

Raffiniert kochen – ganz einfach!

 

Davon konnten sich unsere Teilnehmer gestern beim Küchen-Rendezvous „Kürbis trifft Quitte“ überzeugen! Zunächst haben Martin Irl und ich die Gäste überzeugt, dass man beileibe kein Beil benötigt, um die Früchte klein zu kriegen. Reife Quitten lassen sich mit einem schweren Messer gut zerteilen, mit einem Kniff bekommt man auch das Kerngehäuse gut heraus. Ein paar Kerne wurden gleich ausprobiert: Die gelten als altes Hausmittel gegen einen rauen Hals – einfach lutschen.

Keine Kommentare vorhanden

Einen Kommentar schreiben

X