Kalt erwischt

Corylus SchneeMärz – eigentlich schon ein Frühlingsmonat. Aber der Winter scheint nachholen zu wollen, was er bislang versäumt hat. Und da hat es die Haseln am Dienstag kalt erwischt… Apropos Haseln: Sie gelten seit alters her als Symbol für Zeugungskraft und Fruchtbarkeit. Ganz nebenbei schützen die dichten Büsche vor unerwünschten Blicken. Was also Wunder, dass man sich hinter Haseln der Liebe hingab? Wer in die Haseln geht, trifft heimlich seine Liebste. Aus den Haseln entsprungen nennt man denn auch die Folgen des Rendezvous hinterm Gebüsch, nämlich uneheliche Kinder. Wenn schon kein Frühling, dann wenigstens Frühlingsgefühle.

Wobei die Liebe der Haseln selbst nicht so einfach zu entdecken ist, man muss schon genau hinschauen.

Am Haselnussstrauche in gelbgrüner Flut
Gold stäubende Kätzchen hängen.
Dazwischen mit roter Glut
Blutsternchen aufgegangen.
Hermann Löns

Schreibe einen Kommentar

Produkt zum Warenkorb hinzugefügt!
0 items - 0,00