Gehaltvolle Nuss-Nahrung

Gehaltvolle Nuss-Nahrung

Walnussbäume gehören forstwirtschaftlich zu den Edellaubbäumen, ihr dunkles Kernholz besticht durch eine besonders schöne Maserung. Im Obstbau legt man dagegen viel mehr Wert auf den Fruchtertrag, ein guter Baum im besten Alter kann bis zu 150 kg Ernte bringen. Walnüsse sind reif, wenn sich im Herbst die grüne, fleischige Außenschale öffnet und die Nüsse zu Boden fallen. Sie müssen sorgfältig gereinigt und getrocknet, luftig und trocken gelagert werden, dann bleiben sie schimmelfrei und monatelang haltbar. Ihr hoher Anteil an Fett (bis 60 %) macht sie zum wahren Powerfood, Vitamine und Mineralien steuern zum hohen Gesundheitswert der Nusskerne bei.

Und damit es – gerade jetzt zur Adventszeit – auch gut schmeckt, gibt es:

???????????????????????????????????????????????????????????????Walnuss-Hagebutten-Schnitten

Zutaten für ein Blech:
100 g Walnüsse
1 Vanilleschote, ausgekratzt
1/2 TL Zimt
250 g Butter
150 g Rohrzucker (am besten Muskovado, das ist unraffinierter Rohrzucker mit einem besonders kräftigen Geschmack)
300 g Dinkelvollkornmehl
1 Prise Salz
1 Eigelb
100 g Hagebuttenmus
1. Walnüsse sehr fein mahlen.
2. Alles bis auf das Hagebuttenmus zu einem Teig verarbeiten. In Folie mindestens 2 Stunden kalt stellen.
3. Teig zu einem Rechteck ausrollen und aufs Backblech legen.
4. Mit einem Messerrücken oder Lineal Quadrate von 4 x 4 cm markieren, dabei den Teig nur leicht eindrücken – nicht durchschneiden.
5. Mit einem Kochlöffelstiel Mulden in die Schnitten drücken.
6. Hagebuttenmus in einen Spritzbeutel füllen und die Mulden damit ausfüllen.
7. Bei 175 °C 15-20 Minuten backen. Nach dem Backen eine Viertelstunde abkühlen lassen, danach die Schnitten mit einem scharfen Messer in die Quadrate trennen.

Keine Kommentare vorhanden

Einen Kommentar schreiben

X