Frisch aus dem Wald

Frisch aus dem Wald

PreiselbeerenGerade kann man sich im Wald gar nicht satt sehen vor lauter Farbenpracht. Das Laub wird bunt, Schwammerl tupfen den Boden, Früchte leuchten. Aber man kann satt werden! Muss sich nur bücken. Und pflücken. Eine durchaus langwierige (aber auch beruhigende, meditative) Angelegenheit, bis ein Körbchen mit Preiselbeeren voll wird. Lohn? Nicht in Euro zu messen.

Und so gut kultivierte Früchte auch sind, etwa die Cranberries – an den Genuss von selbst gesammelten Preiselbeeren kommen sie niemals hin!

Keine Kommentare vorhanden

Einen Kommentar schreiben

X