Buschwindröschen

Buschwindröschen

Anemone nemorosaAnemonen

Sag, woher kommen
Die schönen, die frommen,
Die Tausend und Abermillionen
Weißgekleideter Anemonen?

„Wir sind die Kindlein, die abgeschieden
So frühe hienieden;
Nun wohnen wir oben
Im Vaterhause da droben.“

Was tut ihr nun hier
Im Waldesrevier,
Ihr lieblichen Kleinen
Beim Frühlingserscheinen?

„Drum dürfen wir fort,
Jedes an seinen Heimatort;
Auf Ostern da wird Vakanz gegeben,
Drei Wochen lang welch ein Freudenleben!“

„Und drum sind wir hier
Im Waldesrevier
Alles weiß gekleidet. Mägdlein wie Söhnlein
Mit goldenen Krönlein.“

Christian Wagner (1835-1918)

Keine Kommentare vorhanden

Einen Kommentar schreiben

X