Bärlauchtarte und Brennnesselquiche

Da fällt die Wahl schwer: Quiche oder Tarte? Also beides.

 

Brennnessel-Quiche:
300 g Mehl, 50 g Speisestärke, 1/2 TL Salz, 200 g weiche Butter und ein Ei zügig zu einem glatten Teig verkneten. Teig in Frischhaltefolie gewickelt 2 Stunden kalt stellen.
Für die Füllung 4-5 Handvoll Brennnesseln (oder halb mit Spinat gemischt) grob hacken. 5 Eier mit 200 g Schmand, 1 EL Speisestärke, Salz, Pfeffer und Muskat sowie 100 g geriebenem Bergkäse (alternativ auch Gorgonzola oder Ziegenkäse) verrühren, die gehackten Brennnesseln dazu geben.
Teig ausrollen, in eine gefettete Quicheform geben, Rand hochziehen. Mit einer Gabel mehrfach einstechen, im vorgeheizten Backofen bei 170 °C (Umluft) 15 Minuten vorbacken. Eimasse einfüllen und 35-40 Minuten weiter backen.

Bärlauch-Tarte:
250 g Vollkorn-Dinkelmehl mit 125 g Butter, 1 Ei, 2 EL kaltem Wasser und ½ TL Salz zügig zu einem glatten Teig verkneten. In Frischhaltefolie gewickelt 2 Stunden kalt stellen.
Teig ausrollen und in eine gefettete Tarteform legen. Teigrand leicht andrücken. Den Boden mit einer Gabel mehrmals einstechen. Rand hochziehen. Mit einer Gabel mehrfach einstechen, im vorgeheizten Backofen bei 170 °C (Umluft) 10 Minuten vorbacken. Tomaten in Scheiben schneiden, Fetakäse würfeln. 100 g Quark mit 50 g Tomatenmark und 2 Eiern verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen.
Tarte mit der Quarkmasse bestreichen, Tomaten darauf legen, Fetakäse und großzügig Bärlauchpesto (oder fein geschnittenen Bärlauch) darüber verteilen. Im Ofen weitere 30-35 Minuten backen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Item added to cart.
0 items - 0,00