Älplermagronen

Älplermagronen

Älplermagronen

Richtig gelesen: Magronen – das ist kein Schreibfehler.
Dieses schweizerische Gericht von den Alpen, den Sennhütten, vereint alles, was auf der Höhe zur Verfügung steht und gut schmeckt: Nudeln (eben die Magronen – eine Art kurze Makkaroni), Kartoffeln, Sahne, Käse, Zwiebeln. Schmeckt auch zuhause gut! Dazu gibt es Apfelkompott und Speckwürfel.

Rezept: 350 g speckige Kartoffeln schälen und würfeln. Mit 500 ml Brühe und 200 ml Sahne übergießen und aufkochen. Nach etwa 15 Minuten 300 g Nudeln (Magronen oder andere Röhrchennudeln, gerne Eierteigwaren) zugeben. Sobald alles weich gegart ist, 100 g gerieben Bergkäse (Greyerzer, Appenzeller; eventuell auch noch ein wenig Blauschimmelkäse) unterziehen und mit Salz und Pfeffer würzen.

Dazu gibt es in Butter geschmelzte Zwiebelringe (mit oder ohne Knoblauch), Schinkenwürfel oder Speckstreifen und Apfelkompott.

Gefällt Ihnen der Beitrag? Bitte teilen Sie ihn.
(Hinweis: Bei Klick werden personenbeziehbare Daten an facebook / Pinterest übertragen)
Gefällt Ihnen der Beitrag? Bitte teilen Sie ihn.
(Hinweis: Bei Klick werden personenbeziehbare Daten an facebook / Pinterest übertragen)
Keine Kommentare vorhanden

Einen Kommentar schreiben

X