Worte zum Wald

Worte zum Wald

Wald HerbstDer Wald: In seinem Wort und Namen hallt noch ein leises Echo wie aus Paradiesesfrühe, schwingt noch mit ein Nachklang aus goldener Zeit, da die Welt noch stiller war als heute und das Lied der Wipfel noch vernehmlicher.

Friedrich Schnack (1888-1977)

Keine Kommentare vorhanden

Einen Kommentar schreiben

X