Wenn morgen die Welt unterginge…

Wenn morgen die Welt unterginge…

…würden wir heute noch eine Hecke pflanzen! Frei nach dem berühmten Ausspruch von Martin Luther haben die angehenden Kräuterpädagogen aus Südtirol im Garten der Fachschule Salern eine Wildstrauchhecke gepflanzt. Unter Anleitung und tatkräftiger Mithilfe von Michael Machatschek, Landschaftsplaner, Vegetationskundler, freiberuflicher Forscher und bekannter Buchautor („Baumgeschichten“, „Nahrhafte Landschaft“ und viele andere Titel).

Michael erklärte den unschätzbaren Wert von Wildstrauchhecken – von den fruchttragenden Sträuchern wie Weißdorn, Hasel, Kornelkirschen oder Holzapfel lässt sich nicht nur schmackhafte Kost ernten – und zeigte, worauf es beim Anlegen einer Hecke ankommt. Die Hecke soll dem Schau- und Lehrgarten der Fachschule für Land- und Hauswirtschaft Windschutz spenden, ein günstigeres Kleinklima schaffen, aber ebenso den Schülern als Lehrobjekt dienen, wie sich eine Hecke entwickelt, wie sie gepflegt werden muss. Die bunte Strauchreihe aus heimischen Gehölzen soll aber ebenso für die Kräuterpädagogen ein „Anziehungspunkt“ bleiben, in Erinnerung an ihren Kurs – die Hecke soll die Kursteilnehmer mit ihrer Heimat verwurzeln, mit der Natur verflechten.

Keine Kommentare vorhanden

Einen Kommentar schreiben

X