Weil’s schön macht

suedtirol_altoadige_kraeuterfrauen_3
Bild mit freundlicher Genehmigung von SMG Südtirol Marketing

Ich kann mich noch lebhaft erinnern: Da standen im Bildungshaus Kloster Neustift nahe Brixen in Südtirol zwei angehende Kräuterpädagoginnen bei der Prüfung mit einem Korb vor mir. Weil’s schön macht, war ihr Motto, zu dem sie alle möglichen Geheimnisse aus der bunten Welt der Wildkräuter erzählten und die passenden Zubereitungen auch gleich aus dem Korb zauberten. Jutta Tappeiner Ebner und Renate De Mario Gamper krönten das alles noch mit einem fröhlichen Lied. Und nun entdecke ich die beiden wieder, in einem chicen Artikel von „Was uns bewegt“ von der Agentur Südtirol Marketing: Weil’s schön macht. Unbedingt lesen!

Ein Gedanke zu „Weil’s schön macht“

  1. Nun, Dirndlträgerin bin ich als Hamburgerin nicht, aber Kräuterpädagogin zu werden ist mein nächstes Ziel. Habe meinen Schnuppertag begeistert absolviert und meinen Platz für 2016 reserviert.
    Nun muss ich leider bis April warten. Aber dieses Jahr helfen mir noch zwei VHS-Kräuterkurse die Wartezeit zu überbrücken.
    Und natürlich sammeln, trocknen, rühren,… ausprobieren.
    Wegerichbalsam, Johanniskrautöl und Beinwellsalbe helfen schon sehr gut.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Item added to cart.
0 items - 0,00