Was gibt’s denn da zu sehen?

Was gibt’s denn da zu sehen?

Bad Toelz KurparkIst es nicht merkwürdig? Da stehen ein paar Leute mit hochgereckten Köpfen und schauen angestrengt in die Höhe. Das wirkt unglaublich ansteckend, sofort richten auch andere ihre Augen himmelwärts. Was gibt es denn da Interessantes zu sehen?

Ebenso ansteckend ist Lachen. Kaum gluckst einer los, fallen andere mit ein. Und ansteckend sollen auch die Dinge sein, die ich bei den Tölzer Kräuterspaziergängen zeige, erzähle, be-greifen lasse, erschmecken lasse. Denn jeden Monat findet ab jetzt eine kleine Tour durch die schöne Natur von Bad Tölz statt. Freitag, den 8. Februar 2013 ist es erstmals so weit. Von 16 Uhr bis 17.30 Uhr.

Lindenrinde und Kastanienknospe – Bäume im Park
Kommen Sie mit auf eine spannende  Reise in die Wunderwelt der Bäume! Da gibt es Geschichten unter mächtigen Baumkronen, die Sie verzaubern werden. Da werden Sie Dinge entdecken, die Sie noch nie gesehen haben. Da kommen ihnen Rinde und Knospe näher als je zuvor.
Warum ist die Eiche im Winter kahl, wieso bleibt die Tanne grün? Warum heißt Lindenholz auch Lignum sacrum? Schon mal von Knospentherapie gehört? Diese und viele weitere Geheimnisse gilt es zu lüften.

Treffpunkt ist um 16.00 Uhr am Kräuter-Erlebnis-Zentrum in der Ludwigstraße 5, nahe der Tourist-Info im Badeteil von Bad Tölz. Telefon: 08041 / 79 19 665
Und was kostet’s? Was es Ihnen wert ist!

Infos zu den nächsten Tölzer Kräuterspaziergängen gibt es in meinem Pflanzenlust- Veranstaltungskalender und unter dem Motto „Bad Tölz – ich mag Natur“ auf den Seiten der Stadt Bad Tölz.

Programm der Tölzer Kräuterspaziergänge 2013 auch zum Herunterladen: Tölzer Kräuterspaziergänge 2013

 

Keine Kommentare vorhanden

Einen Kommentar schreiben

X