Orchideen lieben Eiswürfel!

Orchideen lieben Eiswürfel!

phalaenopsis-wassertropfenOrchideen mit Eiswürfeln verwöhnen? Kein Witz! Ausprobiert – funktioniert.

Statt Orchideen immer wieder zu gießen, zu tauchen oder sonstwie mit flüssigem Wasser zu versorgen, bekommen die Phalaenopsis-Orchideen jetzt Eiswürfel. „Just add Ice“ ist ein Verkaufsschlager in den USA, um den Amerikanern die Orchideenpflege möglichst einfach und narrensicher zu vermitteln – aber warum sollte so etwas nicht auch in Mitteleuropa gehen. Man legt pro Woche drei Eiswürfel auf das Substrat im Topf. Das Eis schmilzt langsam und dringt ins Substrat, damit ist die Orchidee gut versorgt. Eiswürfel bitte nur aufs Substrat platzieren – nicht auf die Luftwurzeln oder auf Blätter!

Gefällt Ihnen der Beitrag? Bitte teilen Sie ihn.
(Hinweis: Bei Klick werden personenbeziehbare Daten an facebook / Pinterest übertragen)
3 Kommentare
  • Bei uns daheim halten Orchideen meist nicht länger als ein paar Monate, maximal eim Jahr durch. Dann sind alle Blätter abgefallen und es kommen trotz Orchideendünger keine neuen mehr. Deinen Tipp werde ich sofort ausprobieren!

    27. November 2016 um 0:33
  • Ingo
    Antworten

    Wenn Euch die Pflanzen so schnell eingehen, versucht es doch mal mit täglichem übersprühen.
    In der Natur macht das der Nebel, der meist nachts auftritt. In der Wohnung ist das schlecht möglich.
    Meine Orchideen leben schon etliche Jahre bei mir im Zimmer. Die meisten seit 2006.
    Pflegetipp: 1 mal pro Woche gießen (nicht im Wasser stehen lassen) und täglich mindestens 1 mal einnebeln. Dann klappt es schon.

    19. Dezember 2017 um 17:36

Einen Kommentar schreiben

X