Möhren säen leicht gemacht

Möhren säen leicht gemacht

Die gute Idee für Garten und Balkon von Bayern 1: Wie Sie mit Kaffeesatz die schönsten Gelben Rüben bekommen!

Die Zukunft liegt im Kaffeesatz – wenn Sie jetzt im Mai Möhren aussäen. Das ist immer eine rechte Fieselei, die winzigen feinen Samen mit entsprechendem Abstand in die Erde zu bringen, damit sie reichlich Platz haben und sich zu schönen Rüben entwickeln können. Meist säen wir viel zu dicht aus und die Möhren wachsen nicht gescheit, bleiben dürr.

Deshalb Samen mit Kaffeesatz mischen – dann sät sich‘s automatisch richtig!  Das Kaffeearoma hält außerdem Schädlinge fern und macht den Boden besonders locker.

Wenn Ihnen das mit dem Kaffeesatz nicht zusagt – geht’s auch anders: In einem alten Gurkenglas Möhrensamen im Verhältnis 1 zu 3  mit feinem Sand (Vogelsand) mischen, leicht anfeuchten, zuschrauben und an warmer Stelle ein paar Tage stehen lassen da quellen die Samen gleich und gehen nachher im Beet viel schneller auf. Einfach  dann dünn in Reihen aussäen.

Noch ein Tipp: Wenn Sie später die Möhrensämlinge verzupfen und ausdünnen – einfach weiter verwenden. Die Möhrenkeimlinge lassen sich prima im Salat, im Smoothie oder auch als feines Würzgrün auf der Suppe nutzen.

Gefällt Ihnen der Beitrag? Bitte teilen Sie ihn.
(Hinweis: Bei Klick werden personenbeziehbare Daten an facebook / Pinterest übertragen)
Keine Kommentare vorhanden

Einen Kommentar schreiben

X

Meine Webseite und der integrierte Büchershop verwenden Cookies. Wenn Sie meine Webseite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen