Mal „wild“ backen?

Mal „wild“ backen?

SchlehenschaeumchenSo langsam darf man ans Backen für die Adventszeit denken. Vanillekipferl, Zimtsterne, Kokosmakronen? Wirklich immer gut – aber wie wäre es mal mit Bäckereien der wilden Art? Mit Wildkräutern und Wildfrüchten, mit eher ungewöhnlichen Zutaten? Schlehenschäumchen etwa, oder Wald- und Wiesen-Glück. Was, wer, wie, wo?

Eine Menge Rezepte aus meiner eigenen Wildkräuterküche gibt es in den beiden nächsten Ausgaben vom Wildpflanzen-Magazin, das Steffen Fleischhauer herausgibt und bei dem ich von Beginn an Monat für Monat Beiträge liefere, zusammen mit vielen anderen engagierten und kundigen Wildpflanzen-Experten und – Liebhabern. Rezepte? Wer das Wildpflanzen-Magazin abonniert (für nach wie vor € 12,- pro Jahr!) abonniert, kann sie nachlesen.

Und gleich zusammen mit mir ausprobieren und backen? Geht auch, beim Tagesseminar „Adventbäckerei der etwas anderen Art – wildfruchtig und wildwürzig“ am 19. November 2015 von 9-17 Uhr in Bad Vigaun (Salzburger Land). Infos dazu unter LfI Salzburg.

 

Keine Kommentare vorhanden

Einen Kommentar schreiben

X