Adventsapfel Nr. 15

Adventsapfel Nr. 15

OrangenDer Apfel aus China – nichts anderes bedeutet: Apfelsine. Ich kann mich noch erinnern, dass es früher zu Weihnachten bei uns üblich war, feierlich mit der ganzen Familie eine Apfelsine zu genießen. Zuerst wurde sie geschält, dabei musste die Schale wie ein Stern abgezogen werden. Später drückte man die Schalen gegen eine Kerzenflamme, die austretenden Saftspritzer entzündeten sich in winzigen Stichflammen, es duftete. Die Apfelsinenschnitze wurden rundum verteilt und andächtig verspeist, der Saft lief zwischen den Mundwinkeln hervor. Die Finger klebten vom süßen Saft, wurden sorgfältig abgeschleckt, um nur ja alles von der Köstlichkeit zu bekommen. Was für ein Erlebnis, was für ein Geschenk, eine Apfelsine!

Und heute? Sind Orangen so hundsgewöhnlich, dass sich keiner mehr einen Kopf drum macht… Außer, dass sie nicht mehr so gut duften, nicht mehr so gut schmecken, nicht mehr so ein kostbares Geschenk sind. Vielleicht sollten wir da was ändern?

Keine Kommentare vorhanden

Einen Kommentar schreiben

X