Wald-Muffins

Schon mal Wald in Form von Muffins gegessen? Blätter von Waldbäumen wandern dafür in einen Rührteig, dazu kommen Käse und Speck (wer’s vegetarisch mag, ersetzt das durch Gemüsewürfel, z.B. Zucchini, Champignons) und für etwas Farbe rote Paprikawürfel. Wozu Baumblätter? Weil sie viel Ballast- und Mineralstoffe bringen (im Frühling wären es vor allem Vitamine, Enzyme und Proteine), weil es was Grünes ist, weil es Natur-Urkost ist, weil es althergebrachte und schon fast vergessene Nahrung ist… und weil es schmeckt und Spaß macht! Gab es beim Waldspaziergang gestern in Grafrath “Feines aus dem Sommerwald”.

Zutaten:
1 große Handvoll frische Baumblätter (z.B. Linde, Ulme, Hasel, Weißdorn)
70 ml Öl
140 ml Buttermilch
250 g Mehl
3 TL Backpulver
Salz, Pfeffer
2 Eier
100 g geriebener Käse
100 g gewürfelter Speck
1 Zwiebel, gewürfelt
1 rote Paprika, gewürfelt
Zubereitung:
Baumblätter waschen und trockenschleudern, grob hacken. Mit Öl und Buttermilch gründlich mixen.
Mehl und Backpulver, Salz und Pfeffer sowie Eier unterrühren, eventuell noch etwas Milch zugeben, wenn der Teig zu fest ist.
Käse, Speck, Zwiebel und Paprika unter den Teig ziehen.
In Muffinförmchen füllen, ergibt 20-25 Stück. Bei 160 °C (Umluft) rund 25 Minuten backen.

Nächster Waldspaziergang im WaldErlebnisWald in Grafrath ist am Dienstag, den 6. September 2022 von 18.00-19.30 Uhr: Feines aus dem Herbstwald
Im Herbst darf man im Wald aus den Vollen schöpfen. Knackige Baumfrüchte und saftiges Strauchobst begeistern ebenso wie immer noch feine Kräuterwürze. Schon mal Weißdorn-Pesto auf Wurzelbrot probiert?
Anmeldung bitte HIER. Oder siehe direkt unter “Termine” auf meiner Homepage.

Schreiben Sie einen Kommentar

Item added to cart.
0 items - 0,00