Schildampfer

Eines der feinsten Gewürzkräuter, das ich kenne: Schildampfer (Rumex scutatus)!

Stammt ursprünglich aus den Gebirgen Europas und Südwestasiens, ist seit der Römerzeit als „Herba romana“ in Kultur, wird auch französischer oder römischer Spinat genannt, enthält viel Vitamin C, schmeckt fein säuerlich. Davon kann man ständig naschen, denn dieser Ampfer gedeiht anstandslos im Garten, wächst üppig und überdauert selbst harte Winter. Wichtig: Fleißig beernten, am besten im Frühsommer zur Blüte einen Radikalschnitt machen, dann wächst der Schildampfer wieder gut nach und liefert bis in den Herbst feine Würze für Salate, Suppen und Gemüsegerichte.

 

Schnelles Rezept: Joghurt und Quark zu gleichen Teilen mischen, reichlich frisch geschnittenen Schildampfer unterziehen, mit Salz und Pfeffer würzen – passt prima zu Brot, zu Kartoffeln, zu Grillgemüse…

Schreibe einen Kommentar

Item added to cart.
0 items - 0,00