Richtig gießen

Richtig gießen

Die gute Idee für Garten und Balkon von Bayern 1: Richtig gießen ist gar nicht so einfach, da kann man vieles falsch machen. Damit Sie richtig liegen, hier die beste Anleitung.

Die Gießregel für den grünen Daumen heißt: Besser weniger häufig, dafür aber durchdringend gießen. Einen ordentlichen Kübel Wasser ausschütten bringt mehr, als immer nur zaghaft zu gießen. Die Wurzeln wachsen besser  in die Tiefe und überstehen dann auch Trockenzeiten besser.

Gießen Sie am besten morgens. Es geht auch abends, falls Sie nicht zu viele Schnecken im Garten haben – aber ACHTUNG: niemals mittags, da verdunstet das Gießwasser zu schnell.

Wenn es recht warm ist, duschen wir die Pflanzen im Gartenbeet gerne. Das braucht‘s aber gar nicht, denn die Pflanzen können Wasser nur mit ihren Wurzeln aufnehmen. Also: besser den Boden rund um die Pflanzen gießen. Statt Schlauch nehmen Sie lieber die Gießkanne: 2 Kannen pro Quadratmeter reichen – aber zwei sollten es eben schon sein!

Und dran denken: Wenn es lange trocken war und es kommt ein Gewitterguss – der reicht oft nicht aus, viele Pflanzen brauchen einfach viel mehr Wasser.

Hinweis: Bei Verwendung der nachfolgenden „Social Media“-Buttons werden personenbezogenene Daten an die jeweilige Plattform übertragen
(weitere Infos s. Datenschutzerklärung).

Keine Kommentare vorhanden

Einen Kommentar schreiben

X