„Grüner Kaviar“

Fingerfood vom Feinsten. Aus wilden Gefilden auf den kultivierten Tisch. Kombiniert mit toller Knolle, einem Arme-Leute-Essen, aber nur dem besten. Brennnessel plus Kartoffel!

Dazu schöne festkochende Kartoffeln (am besten Fingerkartoffeln, also längliche Sorte wie Bamberger Hörnchen, Kipferl) in Salzwasser garen, pellen und gut ausdampfen lassen. In halbzentimeterdicke Scheiben schneiden, in Öl, Schmalz oder Butter kross braten, und zwar von jeder Seite mit viel Geduld. Brennnesselfrüchte (nicht Samen, auch wenn immer wieder fälschlich so bezeichnet, man kann nur Früchte von weiblichen Brennnesseln ernten) im Fett kurz schwenken.

Sauerrahm mit scharfem Senf, abgeriebener Zitronenschale und Salz zu einer Creme rühren. Bratkartoffelscheiben auf einen Teller legen, jeweils einen Klacks Senfrahm darauf geben, mit gerösteten Brennnesselfrüchten, dem grünen Kaviar bestreuen. Nach Belieben mit Blüten garnieren.

Schreibe einen Kommentar

Item added to cart.
0 items - 0,00