Gelee-Bonbons

Gelee-Bonbons

Apfelgelee BonbonNach dem Früchtesegen des Jahres stehen mengenweise Gläser mit Apfelgelee im Keller. Was tun? Mach mer Bonbons!

Apfelgelee erwärmen, nochmals eine gute Portion Apfelpektin und etwas Zitronensaft dazu geben, kräftig unterrühren. Masse in eine flache Form füllen und erstarren lassen.

Gelle in Würfel, Rechtecke oder Rauten schneiden, in Zucker wälzen – fertig ist ein Gelee-Bonbon.

SchlehenherzenFunktioniert auch mit anderen Gelees, z.B. Schlehengelee – hier mal herzig ausgestochen.

2 Kommentare
  • Klingt interessant…ich habe noch einige Quitten übrig, die ja ohnehin sehr viel Pektin enthalten….das könnte sicher auch passen.
    Rosige Gartengrüße von Christine

    18. November 2015 um 6:57
  • Martha Feuchter
    Antworten

    Guten Tag!
    Zum Thema Hexenrosengarten. Was für wunderbare Seiten haben Sie ins Netz gestellt. Ein richtiger Genuss sie anzuschauen.
    Aber, ich frage mich, warum Hexen(garten), die Hexenzeit hat ja doch sooo unentlich viel Unheil unter den Menschen angerichtet. Warum wird so ein schöner Garten mit dem Begriff Hexen verbunden, was ja vom Ursprung negative Assoziatzionen beinhaltet.
    Ich finde die Hexenzeit sollte nicht wieder ausgegraben werden.
    Mit freundlichen Grüßen. Martha Feuchter

    23. November 2015 um 16:27

Einen Kommentar schreiben

X