Baumschmuck

Baumschmuck

LindenfruechteWir hängen uns Ketten um den Hals und Bänder ums Handgelenk, stecken uns Ringerl an die Fingerund an die Ohren – putzen uns gerne auf. Das tun Bäume ebenso, z.B. die Linde: Sie trägt Perlen!

Mit ein bisserl Geschick kann man die Lindenfrüchte auch zu Schmuck für sich selbst nutzen, etwa auffädeln zu Ketten. Ein besonders hübsches Beispiel habe ich bei „Die Raumfee“ gefunden. Aber auch bei Glaubschesnet kann man Naturschmuck bewundern. Lindenfrüchte in Holunder- oder Rote-Bete-Saft getaucht – schon hat man farbige Perlen.

Die kleinen Kügelchen an den Linden bleiben nur kurze Zeit weich. Zum Kettenfädeln bevorzugt man Früchte von der Winterlinde (Tilia cordata), die sind schön kugelrund und von samtiger Schale umhüllt, zudem recht weich – ganz anders die Früchte der Sommerlinde (Tilia platyphyllos). Sie trägt stark verholzte Früchte mit mehreren deutlich sicht- und fühlbaren Kanten.

Keine Kommentare vorhanden

Einen Kommentar schreiben

X