Bäume in Küche und Heilkunde

Bäume in Küche und Heilkunde

In Hollfeld bei den Rosen-, Kunst- und Gartentagen in St. Gangolf – Fachvorträge von mir!  – heute um 16.30 Uhr „Vom Paradiesgarten zum Gartenparadies“ und morgen um 15.30 Uhr „Bäume in Küche und Heilkunde“:
Eine elegante Linde, eine mächtige Tanne, eine knorrige Eiche – Bäume ziehen jeden in ihren Bann. Bäume begleiten den Menschen durch alle Zeiten, nicht nur als Bau- und Brennmaterial, sondern auch als Nahrungslieferanten und Spender von hilfreicher Medizin. Früher war es selbstverständlich, sich von Bäumen zu ernähren und sie für Heilmittel zu verwenden. Auch heute noch können sie auf vielfältige Art die Küche bereichern sowie Gesundheit und Wohlbefinden spenden.
Ich öffne eine überraschend genussvolle Welt rund um heimische Baumarten von A wie Apfel bis Z wie Zirbe: traditionell schlichte bis raffiniert innovative Rezepte aus der Baumküche, von Eichelwurst bis Nelkenkirschküchlein, dazu viele altbewährte Rezepturen aus der Baumheilkunde von Lindenblütentee bis Weißdorntinktur. So bleibt das Wissen rund um die Kräfte der Bäume lebendig.

Keine Kommentare vorhanden

Einen Kommentar schreiben

X