Ahornblüten-Show

Ahornblüten-Show

Man kann derzeit wahrlich zusehen, wie sich Knospen öffnen, sich Blüten entfalten, Blätter sprießen. Auf der Bühne der Natur jagt ein Event den nächsten. Eines der schönsten Frühjahrsschauspiele ist die Blütezeit vom Spitzahorn (Acer platanoides). Muss man das in Worte fassen?

Die Blüten sind übrigens essbar – hier mein diesjähriges Rezept: Ahornblütensalat.

Für eine Person:
Eine kleine Handvoll Blüten vom Spitzahorn
4-5 getrocknete Kirschtomaten
1 TL Pinienkerne
1 TL Birnenbalsam-Essig
1-2 TL Haselnussöl
Pfeffer
Kirschtomaten klein schneiden. Pinienkerne ohne Fett in einer Pfanne kurz anrösten. Birnenbalsam-Essig mit Haselnussöl verquirlen.
Ahornblüten, Tomatenwürfel und Pinienkerne auf einem Teller anrichten, mit der Essig-Öl-Mischung beträufeln. Hauchfein etwas Pfeffer darüber mahlen.
Den Salat kann man noch mit Birnenspalten anreichern.

3 Kommentare
  • Karin Müller
    Antworten

    Am Samstag bin ich durch Sie auf den Geschmack gekommen – Kurs VII. Seitdem sehe ich nur noch Spitzahorn allerorten. Jetzt muss ich mir noch einen Acer platanoides suchen, den ich nutzen kann (fern der Straßen) und dann werde ich meine Lieben zuhause mit dem Salat überraschen.
    Danke für die Anregung!

    11. April 2011 um 10:12
  • So einen Salat werde ich mit heute machen. Danke für das Rezept!

    Und mir geht es genau wie Karin Müller … dank dir sehe ich die Natur mit völlig anderen Augen. Und zur Zeit ahörnelt es wirklich kräftig. Allerorten leuchtet es hellgrün.

    Liebe Grüße
    von Renate

    11. April 2011 um 12:35
  • Hallo, Ich finde Dein Rezept total toll. Dürfen wir es auf unserer Seite Posten, mit Verweis auf Deinen Blog als Quelle?

    Grüße aus Berlin!
    Jemi

    20. März 2014 um 12:25

Einen Kommentar schreiben

X