Wilde Johannis(beer)blättchen

Wilde Johannis(beer)blättchen

Jetzt und nur jetzt ganz frisch im Angebot: Zarte Blättchen und Blüten der Alpen-Johannisbeere (Ribes alpinum). Die Sträucher gibt es oft in Hecken und Gebüschen in Parks und Grünanlagen. Zugreifen, das kulinarische Vergnügen währt nur kurz!Bei den Blüten ist je nach Strauch immer nur ein Geschlecht ausgeprägt, es gibt also Exemplare mit weiblichen und solche mit männlichen Blüten. Wer die weiblichen Blüten schont, kann im Sommer noch Früchte ernten. Jetzt gilt das Interesse den drei- bis fünflappigen Blättchen, die hellgrün leuchten und einen fettigen Glanz zeigen. Sie riechen aromatisch und schmecken mild-würzig. Bald schon werden sie hart und herb.

Wunderbar als Salatzutat geeignet, ich mache gerne eine Vinaigrette mit einem Balsamessig aus Schwarzen Johannisbeeren dazu.

 

Keine Kommentare vorhanden

Einen Kommentar schreiben

X