Wacholderduft

Wacholderduft

Würzig-balsamisch, leicht süßlich und doch wieder herb – dieser Duft von Wacholderbeeren hift mir, trübe Gedanken zu verscheuchen, den Kopf frei zu bekommen und Wärme ins Herz zu bringen. Dafür lege ich einfach ein paar frische Wacholderbeeren in ein Edelstahlsieb (ein Teesieb, von dem ich den Stiel entfernt habe). Das kommt in eine Duftlampe aus Keramik. Teelicht anzünden und schon nach wenigen Minuten beginnen die Beeren – eigentlich Beerenzapfen – zu glänzen an. Dann steigt auch der feine Duft empor. Passt perfekt in die Novemberzeit.

Keine Kommentare vorhanden

Einen Kommentar schreiben

X