Spätsommer zum Genießen

Spätsommer zum Genießen

Beim Spazierengehen finde ich ganz nebenbei so einiges, was mich zum Experimentieren einlädt: Da fangen gerade die Goldruten zu blühen an und verströmen süße Düfte – daraus sollte sich doch eine gold-würzige Limonade zubereiten lassen?

Tatsächlich: Voll erblühte Goldruten (Solidago canadensis), ergänzt mit ein wenig Steinklee (Melilotus albus), Strahlenloser Kamille (Matricaria discoidea) und Bibernelle (Pimpinella saxifraga), dazu noch ein Stängel Schafgarbe (Achillea millefolium), hübsch gebündelt und für 4 Stunden in stilles Mineralwasser gehängt – fertig ist eine verlockend duftende, erstaunlich kräftig nach Honig, Cumarin und herber Kräuterwürze schmeckende Limonade. Zuckerfrei!

2 Kommentare
  • Klingt recht erfrischend deine Getränkkombination. Werde ich bei nächster Gelegenheit auch mal ausprobieren. In meiner Version darf allerdings gerne ein wenig Zucker drin sein. Vielleicht nehme ich statt dessen aber auch lieber Honig. Oder ich versuche gleich mal beide Varianten. 😉

    10. September 2010 um 16:49
  • Kenne ich bisher nur mit Hollunderblüten.Klingt aber lecker.

    27. Oktober 2010 um 8:53

Einen Kommentar schreiben

X