Sind die nicht süß?

Kartoffel Pralinen

Sind die nicht süß?

Marzipankartoffeln waren gestern, heute gibt es Kartoffelpralinen!

Diese spanische Spezialität (Panellets) ist so gut, dass Sie gleich die doppelte Menge davon machen sollten – denn die sind im Nu aufgefuttert. Und sind doch so einfach gemacht, einfach raffiniert!

 

Rezept Kartoffelpralinen:

200 g Kartoffeln
300 g Mandeln
1 Bittermandel
175 g Zucker
abgeriebene Schale von 1 Zitrone (Bio)
1 Eiweiß

Kartoffeln mit der Schale garen und pellen, dann durch eine Presse drücken oder durch die Flotte Lotte passieren. Abkühlen lassen.
Mandeln von der Haut befreien (dafür mit kochendem Wasser überbrühen, 2-3 Minuten ziehen lassen, dann absieben und die Mandelkerne aus der braunen Haut drücken), auf einem Tuch gut trocknen und dann fein mahlen, dabei die Bittermandel zufügen (ersatzweise Bittermandelöl verwenden, dies ist aber kein natürliches Aroma).
Kartoffeln, Mandeln und Zucker zu einem geschmeidigen Teig vermengen, der sich wie Marzipanmasse anfühlt. Daraus mit feuchten Händen kleine Kugeln (etwa kirschgroß) formen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Die Kugeln dürfen ruhig dicht beieinander liegen, sie verlaufen beim Backen nicht.
Eiweiß verquirlen und die Kugeln damit bepinseln.
Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft) goldbraun backen, dauert je nach Größe der Kugeln 10-15 Minuten.

Keine Kommentare vorhanden

Einen Kommentar schreiben

X