Nelkenwurz als Heilpflanze

Der Gerbstoffreichtum in den Blättern und der Wurzel hilft den gesamten Verdauungstrakt fit zu halten. Gerbstoffe fangen Keime ab, trainieren die Schleimhäute, wirken Verstimmungen im Bauch entgegen. Rezept bei Durchfall: geriebener Apfel mit einem Viertel Teelöffel Nelkenwurz-Pulver. Oder auch ein Apfelschalentee mit Nelkenwurzstücken gekocht.

Eugenol, das in der Nelkenwurz mittels spezieller Enzyme freigesetzt wird und den charakteristischen Duft der Nelkenwurz-Wurzel ausmacht, hemmt Entzündungen und lindert Schmerzen. Der Duft entwickelt sich immer erst, wenn die Wurzeln angetrocknet und kräftig zerkleinert werden. Rezept bei Zahnschmerzen: auf ein Stück Wurzelstock beißen.

Seit alters her spricht man der Nelkenwurz eine tonisierende Wirkung zu, wird sie als Geriatrikum verwendet. Sie baut verlorene Kräfte wieder auf, unterstützt den Magen. Wenn im Bauch alles in Ordnung ist, geht es auch dem Gemüt gut. Rezept zur Kräftigung: 200 g frische, zerkleinerte Nelkenwurz-Wurzeln mit 0,7 l Weiß- oder Rotwein aufkochen, langsam abkühlen lassen, dann abfiltern. Im Kühlschrank aufbewahren. Kurmäßig über 3-4 Wochen jeden Tag ein Likörglas davon trinken.

Schreibe einen Kommentar

Item added to cart.
0 items - 0,00