4 Gedanken zu „Was mag das sein?“

  1. Das ist echt schwierig, habs mir lange angeschaut und dachte:“..kenn ich, hatte ich auch schon, aber was war das nochmal?..“ Jetzt hats geklingelt – es sieht aus wie meine Radieschensamenstände vom letzten Jahr – ob das wohl richtig ist?

    Antworten
    • Stimmt genau!
      Übrigens lassen sich die noch jungen zarten Radieschenschoten sehr gut als Gemüse zubereiten: Einfach kurz blanchieren und in Butter schwenken, nach Geschmack würzen. Schmeckt mal ganz anders und ist überraschend.
      Karin

      Antworten
    • Ja, einige lasse ich auswachsen (oder vergesse mal welche zu ernten), weil ich die Blüten und die Früchte auch so interessant finde. Und dann haben mich die Schoten so fasziniert, dass ich sie probiert habe.
      Ich lasse gerne auch mal andere Gemüse auswachsen – man möchte doch schließlich wissen, wie diese Pflanzen so blühen und fruchten. Salat – Endivien – Möhren, da kommen ganz tolle Gewächse zum Vorschein!

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Produkt zum Warenkorb hinzugefügt!
0 Artikel - 0,00