laden Tag

Immer wieder einen Blick wert

Gänseblümchen, Inbegriff der Bescheidenheit. Schaut man die niedlichen Blütenköpfchen an, zaubern sie einem unwillkürlich ein Lächeln ins Gesicht. Überall sprießen sie, sogar in der Stadt, selbst in Großstädten wie München. Hier öffnet heute um 17 Uhr ein liebenswerter Laden namens „Gänseblümchen“ seine Türen in der Waldfriedhofstraße 28. Kräuterpädagogin Angelika Hinteregger-Lang bietet dort Spezialitäten aus der Welt der Wildkräuter wie Tee, Seifen, Kräuterkissen, Marmeladen, Sirup und Geschenkideen an. Kräuterwerkstatt, Naturkosmetikworkshop, Kräuterküche und Kräuterführungen in der städtischen Umgebung ergänzen das Angebot. Reinschauen – anschauen – zuschauen: Im Gänseblümchen München.

Wilde Blütenträume zum Verschicken

Was Kräuterpädagoginnen für ungewöhnliche Talente zeigen, begeistert mich immer wieder. Hermine Schlag aus dem Burgenland in Österreich etwa hält Wiesensalbei, Brennnessel, Löwenzahn, Heckenrose und andere auf eine ganz eigene, traumhafte Weise bildlich fest. Ihre Aquarelle haben so etwas Schwebendes, ganz wie die Blüten...

Weiterlesen

Darf’s auch ein Wurstbrot sein?

Mit Gemüse und Kräutern, gar erst Wildkräutern (vulgo Unkraut) lassen Männer sich selten locken. Ein Leberwurstbrot oder ein Stück Schinken ist da schon eher geeignet. Raffiniert, wenn die gesunden Zutaten einfach versteckt sind – in der Wurst. Dann läuft sogar bei den hartnäckigsten Gegnern das Wasser im Mund zusammen. Und schwupps, sind sie im Laden – im Kräuter-Erlebnis-Laden Tölzer Land in Kloster Benediktbeuern.

X