Kirschblüten-Gugls

KirschbluetenguglsDie Japanischen Zierkirschen tragen soooooo viele Blüten, dass man sich durchaus ein paar davon gönnen sollte – für hübsche Kuchenstückchen. Mini-Gugelhupfe, Gugelhüpfchen, Gugls. Sind die nicht reizend? Kirschblüten-Hanami für den Gaumen.

Für 8-12 Mini-Gugelhüpfe:
125 g Butter
125 g Zucker
Mark von 1/2 Vanilleschote
1 Prise Salz
Abrieb und Saft 1/2 Zitrone
3 Eier
250 g Mehl
1/2 Päckchen Backpulver
Wachsweiche Butter und Zucker schaumig rühren, Gewürze und Zitronensaft zufügen. Nach und nach die Eier unterziehen. Mehl mit Backpulver mischen, über die Eimasse sieben und luftig unterrühren. In kleine Gugelhupfformen (Silikon) füllen und bei 170 °C Umluft 20-25 Minuten backen.
Kirschbluetengugls 2Für den Guss zuerst ein Sirup aus Kirschblüten zubereiten:
2 Handvoll Kirschblüten mit 500 ml heißem Läuterzucker (250 ml Wasser mit 250 g Zucker erhitzen, 10 Minuten kochen) übergießen und den Saft 1/2 Zitrone zufügen. Abkühlen lassen, dann abfiltern. Falls der Sirup nicht genügend rosa Farbe angenommen hat, lässt sich mit etwas Kirschsaft oder Himbeersirup nachhelfen. Die Gugls mit Sirup tränken. Etwas Sirup mit Puderzucker zu einem Guss glatt rühren, über die Gugls gießen.

Schreibe einen Kommentar

Produkt zum Warenkorb hinzugefügt!
0 items - 0,00