Kartoffeln, einfach famos

Was man mit Kartoffeln alles anfangen kann! Die tolle Knolle ist nicht nur in der Küche ein Hit, sondern auch in der Körperpflege. Kartoffeln machen die Haut weich und zart, das kennen Insider vom Erdäpfel-Balsam, einem alten Hausrezept der Landfrauen. Mit Kartoffeln kann man aber auch die Füße verwöhnen, dafür braucht es Kartoffeln und Socken.

Rein in die Kartoffeln

Rissige und spröde Haut an den Füßen? Stark verhornte Fußsohlen? Oder etwa Schrunden, also tiefe Furchen und Risse in der Hornhaut? Dann kommen die Kartoffelsocken gerade recht. Ein bis zwei Kartoffeln reiben, in ein Tuch geben und Saft auspressen. Kartoffelsaft mit 2 EL Essig, 1 EL Honig und 2 EL Öl oder Kokosfett verrühren. Baumwolltuch damit tränken und um betroffene Stellen wickeln. Socken darüber ziehen. Mindestens 30 Minuten, besser über Nacht wirken lassen.

Hatte ich neulich erst im Blog (Kartoffeln machen schön), aber das Ergebnis hat mich derart überzeugt, dass ich das Rezept erneut poste.

Schreibe einen Kommentar

Item added to cart.
0 items - 0,00