Dreierlei Kartoffelbrei

Kartoffeln sind außerordentlich vielseitig. Was man alles damit zaubern kann: Von der schlichten Salzkartoffel über Fritten bis zur edlen Pommes Duchesse, von Kartoffelsuppe über Rösti bis zum Auflauf, vom Kartoffelbrot über Kartoffelmuffins bis zum Kartoffelkuchen. Und natürlich immer beliebt: Kartoffelbrei, -stampf-, püree, -schnee und wie das alles so heißt. Lässt sich immer wieder abwandeln – wir zeigen hier mal drei Varianten:


Aligot aus blauen Kartoffeln mit Birnen, Gorgonzola und Thymian – dafür Birnenwürfel und Gorgonzola in wenig Milch erwärmen und samt Thymianblättchen unter frisch durchpassierte blaue Kartoffeln heben.


Schnee mit Quitten, Walnüsse und Salbei – dafür gedämpfte Quittenwürfel, gehackte Walnüsse und fein streifig geschnittenen Salbei unter frisch druchgedrückte Kartoffeln heben.


Stampf mit Sellerie, Möhren und Lauch – dafür gedämpfte Sellerie-, Möhrenwürfel und Lauchstückchen samt Butterflocken und warmer Milch unter frisch zerstampfte Kartoffeln heben.

Diese drei Variationen haben wir beim Küchen-Rendezvous „Kürbis trifft Kartoffel und Quitte“ serviert, zu einem feinen Tafelspitz und Kürbisspalten aus dem Ofen, dazu Apfelkren und Kürbiskernpesto:

Schreibe einen Kommentar

Produkt zum Warenkorb hinzugefügt!
0 Artikel - 0,00