An den Winter

An den Winter

WinterwaldWillkommen, lieber Winter,
Willkommen hier zu Land!
Wie reich du bist, mit Perlen
Spielst du, als wär‘ es Sand!

Den Hof, des Gartens Wege
Hast du damit bestreut;
Sie an der Bäume Zweige
Zu Tausenden gereiht.

Dein Odem, lieber Winter,
Ist kälter, doch gesund;
Den Sturm nur halt‘ im Zaume,
Sonst macht er es zu bunt!

Elisabeth Kulmann (1808-1825)

1 Kommentar
  • Doris
    Antworten

    Was für ein wunderschönes Gedicht. Das verschenke ich in einer Weihnachtskarte. Vielen Dank! 🙂

    Liebe Grüße,
    Doris

    20. Dezember 2009 um 21:02

Einen Kommentar schreiben

X