An den Winter

WinterwaldWillkommen, lieber Winter,
Willkommen hier zu Land!
Wie reich du bist, mit Perlen
Spielst du, als wär‘ es Sand!

Den Hof, des Gartens Wege
Hast du damit bestreut;
Sie an der Bäume Zweige
Zu Tausenden gereiht.

Dein Odem, lieber Winter,
Ist kälter, doch gesund;
Den Sturm nur halt‘ im Zaume,
Sonst macht er es zu bunt!

Elisabeth Kulmann (1808-1825)

Ein Gedanke zu „An den Winter“

  1. Was für ein wunderschönes Gedicht. Das verschenke ich in einer Weihnachtskarte. Vielen Dank! 🙂

    Liebe Grüße,
    Doris

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Item added to cart.
0 items - 0,00